BannerbildBannerbildBannerbild

Tauchen Sie ein in die Geschichte des Porzellans

Der Förderverein Annaburger Porzellaneum e.V. begrüßt Sie herzlich!

Mitglied werden Kontakt

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Baufortschritt

  • Der Fördermittelantrag wurde gestellt

  • Fördermittelantrag wurde mit 435.000 € bewilligt

  • Eigenanteil  108.000 € mit Hilfe von Hauptsponsoren und zahlreichen, nicht weniger wichtigen, privaten Sponsoren aufgebracht

  • Bauplanung abgeschlossen und die Baugenehmigung wurde erteilt

 

Wie es weiter geht zeigen wir in Bildern:

 

21.09.2019 - Wir räumen auf und um

                        Wir schaffen Baufreiheit

 

21.09.201921.09.201921.09.201921.09.2019

 

07.10.2019 - Der Fördermittelbescheid wird uns durch den Ministerpräsidenten Reiner Haseloff übergeben

 

07.10.201904.11.201907.10.2019

 

02.11.2019 - Jetzt ist Platz, die Baufirmen können kommen

 

02.11.201902.11.2019

 

25.01.2020 - Wir treffen weitere Vorbereitungen für den Bau

 

25.01.202025.01.2020

 

13.06.2020 - Unsere zukünftige Schauproduktion wird innen und außen vom Bewuchs befreit

 

13.06.202013.06.202013.06.202013.06.2020

 

16.07.2020 - Die Baufirma hat begonnen - Putz wird abgeklopft

 

16.07.202016.07.2020

 

24.07.2020 - Die neuen Fensterbänke sind gemauert

 

24.07.202024.07.2020

 

27.07.2020 - Platz für neue Wände

 

27.07.2020

 

31.07.2020 - Für den Rundgang werden alte Durchgänge geschlossen und neue geschaffen

 

31.07.202031.07.2020

 

05.08.2020 - Es geht weiter -  Auch der neue Eingang zur Schauproduktion ist vorbereitet

 

05.08.202005.08.202005.08.2020

 

07.08.2020 - Die Baustelle wird vom Sponsor LOTTO besucht

 

07.08.202007.08.2020

 

17.08.2020 - Die Wände werden verputzt - Träger eingezogen

 

17.08.202017.08.202017.08.2020

 

31.08.2020 - Am ersten ausgebauten  Fenster wird das mühselige Entglasen und Endkitten geprobt

 

31.08.2020

 

02.09.2020 - Wieder eine neue Tür und das Verputzen ist vorbereitet

 

02.09.202002.09.2020

 

10.09.2020 - Der neue Notausgang ist offen

 

10.09.2020

 

20.09.2020 - Die alten Industriefenster werden für die Runderneuerung ausgebaut und die Innenfenster werden eingebaut

 

20.09.202021.09.2020

 

25.09.2020 - Die Baufirma kommt vorran

 

25.09.202025.09.2020

 

02.10.2020 Wände werden geglättet

 

02.10.202002.10.2020

 

05.10.2020 Das erste Fenster zur Ansicht in schilfgrün

 

05.10.2020

 

17.10.2020 Arbeitseinsatz - Fenster entglasen und entkitten

 

17.10.202017.10.202017.10.202017.10.2020

 

11.11.2020 Ein Teil unseres Geschirrs musste umziehen, ein neuer Zugang zur Treppe braucht Platz

 

11.11.202011.11.2020

 

25.11.2020 Die ersten Fenster kommen vom Glaser zurück und werden für den Finalen Anstrich vorbereitet

 

25.11.202025.11.202025.11.2020

 

04.12.2020 Der Trockenbau beginnt und weitere Fenster werden für neue Lackierung vorbereitet

 

04.12.2020 (2)04.12.2020 (3)

 

 

08.12.2020 neue Wände sprießen aus dem Boden

 

08.12.202008.12.2020 (2)08.12.2020 (3)

 

09.12.2021 Die Straßenbaufirma hat die Baumstümpfe gezogen und und den neuen Eingang frei gemacht

 

09.12.202009.12.2020

 

19.12.2021  Die ersten Fenster erhalten ihren finalen Anstrich

 

19.12.202019.12.202019.12.2020

 

29.12.2020 Das erste neue Fenster noch im alten Jahr

 

29.12.202029.12.202029.12.2020

 

05.01.2021 weitere Fenster werden nach dem Streichen eingebaut

 

05.01.202105.01.202105.01.2021

 

11.01.2021 Die Maler kommen - Brandschutzfarbe für alle Träger und Pfeiler -  auch im Geschäft

 

11.01.202111.01.202111.01.202111.01.2021

 

14.01.2021 Die neuen Fenster werden von der Baufirma verputzt und verkleidet

 

14.01.202114.01.2021

 

25.01.2021 Unser alter Fahrstuhl hat ausgedient, er wird demontiert

 

25.01.202125.01.202125.01.202126.01.2021

 

02.02.2021 Firma Krienitz - Sanitär und Heizung - beginnt

 

02.02.2021

 

11.02.2021 Hinter Staubschutzplanen werden die neuen Zugänge zum Geschäft durchbrochen, große Geräte finden ihren Einsatz

 

11.02.202111.02.202111.02.2021

 

19.02.2021 Maurer, Trockenbauer, Elektriker, Installateure - alle da!

 

19.02.202119.02.202119.02.202119.02.2021

 

25.02.2021 Platz geschaffen - die Maler kommen gut vorran

 

24.02.202124.02.202125.02.2021

 

04.03.2021 Alle Gewerke kommen gut vorran

 

04.03.202104.03.202104.03.202104.03.2021

 

12.03.2021 Der neue Fahrstuhl kommt und die Maurer verputzen die Türen

 

12.03.202112.03.202112.03.202112.03.2021

 

18.03.2021  Die neuen Brandschutztüren werden eingebaut

 

18.03.202118.03.202118.03.2021

 

22.03.2021 Arbeitseinsatz - langsam räumen wir den Laden wieder ein

 

22.03.202122.03.202122.03.2021

 

27.03.2021 Hr. Paul ist zu Besuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oder besuchen Sie unser Bistro!

Eine wunderbare Kombination.

Öffnungszeiten

Die Geschichte des Annaburger Porzellans

Während der Gründerjahre im ausgehenden 19. Jahrhundert erfuhr auch die Stadt Annaburg eine zunehmende Industrialisierung. 1874 gründete Herr Böttcher hier eine Steingut-Manufaktur in Annaburg. Hergestellt wurden hauptsächlich Küchengarnituren. Schon damals wurden die ersten beiden Rundöfen mit 50-60 m³ Inhalt in Betrieb genommen. Der Antrieb des Rührwerkes zur Masseaufbereitung erfolgte durch Göpel mit Ochsengespann. Unter dem nächsten Besitzer (ab 1883), Adolf Heckmann, wurden vier je 80 m³ fassende Rundöfen in Betrieb genommen.

 

Lesen Sie hier mehr ...